.

Rundschreiben Rheinlandliga 3–15/16 vom 08.11.2015

Liebe Schachfreunde,

keine besonderen Vorkommnisse am dritten Spieltag der Rheinlandliga – so ist man geneigt, zu sagen. In der Staffel I behalten die drei führenden Mannschaften ihre weiße Weste. Die SG Remagen‐Sinzig gewinnt beim SC Hermeskeil. Nicht so weit fahren muss der SC Kettig und gewinnt mit dem gleichen Ergebnis beim Nachbarn Nickenich dank seiner Hintermannschaft. Den höchsten Tagessieg bringt die SG Reil‐Kinheim in Bestbesetzung aus Cochem mit nach Hause. Die ersten Mannschaftspunkte fahren der
SK Schweich, die SG Trier III und Gambit Gusenburg ein: Schweich erzielt zu Hause einen Kantersieg gegen den TC Grafschaft, den nach wie vor große Personalnöte plagen. Trier III und Gambit Gusenburg trennen sich unentschieden.

In der Staffel II behält nach dem Duell der beiden zuvor einzig verlustpunktfreien Teams nun die SG Rheinbreitbach‐Linz alleine die Nase vorn. Zum dritten Mal in Stammbesetzung lassen sie heute zu Hause dem SV Lahnstein II keine Chance. Welch ein Unterschied zur Vorsaison: Rheinbreitbach‐Linz hat jetzt schon genau so viele Pluspunkte wie im Vorjahr nach der ganzen Saison! Einen weiteren kleinen Dämpfer bekommt der SV Koblenz III, der sein zweites Mannschaftsremis in Folge gegen die SG
Dierdorf‐Hachenburg abgibt. Der SC Bendorf II kann seinen Überraschungscoup vom letzten Spieltag nicht wiederholen und muss sich nun der tieferen Heimbach‐Weis/Neuwieder Mannschaft deutlich geschlagen geben. Den Doppelerfolg für den Verein macht das zweite Heimbach‐Weis/Neuwieder Team komplett: die alten Hasen aus Neuwied lassen den Jungspunden vom VfR‐SC Koblenz III (noch) keine Chance. Dass das Spiel zwischen dem VfR‐SC Koblenz II und SK Altenkirchen II in der dritten Runde ein Kellerduell zweier punktloser Teams ist, ist alleine schon eine Überraschung. Dass aber nach dem Sieg der Westerwälder nun nach drei Spieltagen der Vorjahres‐Vizemeister VfR‐SC Koblenz II ganz überraschend alleine die rote Laterne behält – das ist eigentlich doch schon etwas Besonderes!

Mit freundlichen Schachgrüßen

Thomas Hönig

Rundschreiben 3–15/16 als PDF


 

Ergebnisse der 3. Runde bei sbrp-ergebnisdienst.de



.