.

Rundschreiben Rheinlandliga 1–18/19 vom 26.08.2018

Liebe Schachfreunde,

ich begrüße Sie sehr herzlich zum Saisonstart in der Rheinlandliga! Wie so oft blieben schon am ersten Spieltag die Überraschungen insbesondere in der Staffel II nicht aus.
Dort besiegt der erstarkte Aufsteiger SG Mörsdorf-Lahr die Vorjahres-Dritten SG Rheinbreitbach-Linz. Und auch der Vorjahres-Vizemeister SG Dierdorf/Hachenburg muss sich zu Hause dem SC Hennweiler geschlagen geben. Weiterhin überrascht der deutliche Sieg des SK Altenkirchen II gegen den aus der 2. Rheinland-Pfalz Liga zurückgekehrten SC Bendorf.
Die zwei restlichen Spielergebnisse hätte man schon eher so erwartet, nur nicht in der Höhe: Die III. Mannschaft des SC Heimbach-Weis/Neuwied besiegt ihre IV. genau so deutlich wie die SF Hillscheid ihre Gäste aus Bad Hönningen. In Hillscheid waren die Gastgeber rasch bereits fünf zu Null in Führung gegangen, worauf die Bretter fünf und eins sich auf Remis einigten. Nur Brett drei wollte bis zum bitteren Ende um kurz vor 16h kämpfen, wobei Bernd Hardt die strategischen Weichen besser stellen konnte und den Topspieler aus der letzten Saison, Demukaj Valdet, letztendlich am Brett besiegen konnte.

Die Staffel I ist in dieser Saison recht ausgeglichen besetzt, neun der zehn Mannschaften bewegen sich im DWZ-Schnitt ihrer 8 Stammbretter zwischen 1900+ und knapp 1800. Da dürften wir eine spannende Saison zu erwarten haben.
Den höchsten Tagessieg erzielt zum Auftakt die SG Bitburg-Bollendorf bei der IGS Trier – und dennoch sind die 2½ Brettpunkte des Schulschachvereins gegen die starke SG aus der Südeifel aller Ehren wert!
Alle anderen Ergebnisse sind noch knapper: Im Duell der Vorjahres-Zweiten und Dritten muss sich der SC Gambit Gusenburg letztlich der SG Schweich/Trittenheim geschlagen geben. Und der SV Andernach aus der 2. Rheinland-Pfalz Liga scheint ziemliche Mühe bei den Sfr. Saarburg-Trier gehabt zu haben.
Unentschieden enden die Kämpfe der Sfr. Konz-Karthaus gegen den SC Cochem und des SC Hermeskeil gegen die SG Reil-Kinheim – wobei in Konz alle Partien entschieden wurden!

Liebe Schachfreunde, im Turnierheft ist mir leider bei der Aufstellung der SG Reil-Kinheim ein Fehler unterlaufen: Dort ist an Brett 16 nicht Günther Barzen, sondern SF Günter Berres mit der Mitgl.-Nr. 051 gemeldet. Bitte korrigieren Sie den Fehler im Heft.

Ich freue mich auf eine spannende Saison mit Ihnen,

mit freundlichen Schachgrüßen

Thomas Hönig

Rundschreiben 1–18/19 als PDF


 

Ergebnisse der 1. Runde bei sbrp-ergebnisdienst.de



.