.

Koblenzer Schulschach-Meisterschaft 2018

Ein Schachfest der Jugend

Schüler und Schülerinnen die an der 6. Koblenzer Schulschach-Meisterschaft 2018 teilgenommen haben

Koblenz: Am Sonntag, 04. November wurde bei der Koblenzer Schulschach-Meisterschaft in fünf Turnierrunden um Siege und Titel gerungen. Einhundertsechs Schüler und Schülerinnen spielten und kämpften in der Aula des Schulzentrums auf der Karthause um Meistertitel.

Eröffnet wurde die Meisterschaft mit einer Demonstrationspartie zwischen dem Schirmherren, Oberbürgermeister David Langner und dem 8-jährigen Jugendlichen Arjen van Harten. Nach wechselvollem Verlauf und einer umkämpften Partie gewann am Ende Arjen van Harten, ein schöner Erfolg.

Bei der anschließenden Schulschachmeisterschaft wurden die Einzel- und Mannschaftsmeister der Grundschulen (Klassen 1 bis 4), der Orientierungsstufe (Klassen 5 und 6) und der Mittel- und Oberstufe (Klassen 7 bis 13) ermittelt.

Einzelmeister bei den Grundschulen wurde Patrick Brühl von der Goetheschule Lahnstein mit hervorragenden 5 Punkten aus fünf Partien. Den zweiten Platz errang Stephan Schweigert von der Kurt-Schöllhammer-Grundschule Simmern, mit ebenfalls fünf Punkten, aber der etwas geringeren Zweit- und Drittwertung. Den dritten Rang erreichte Ben Rau von der Grundschule Gödenroth mit vier Punkten.
Mannschaftsmeister der Grundschulen wurde die Mannschaft der Kurt-Schöllhammer-Grundschule Simmern vor der Goethe-Grundschule Lahnstein und der Grundschule Gödenroth.
Bei der Einzelwertung der Orientierungsstufe siegte David Meuer mit fünf Siegen vom Privaten-Johannes-Gymnasium Lahnstein vor Lasse Werling vom Max-von-Laue-Gymnasium Koblenz und Fabian Mader vom Bischöflichen-Cusanus-Gymnasium Koblenz, die beide vier Punkte erreichten und nur durch die Feinwertung getrennt waren.
Mannschaftsmeister der Orientierungsstufe wurde die Mannschaft vom Privaten-Johannes-Gymnasium Lahnstein. Den zweiten Platz errang die Mannschaft vom Max-von-Laue-Gymnasium Koblenz vor der Mannschaft vom Herzog-Wilhelm-Gymnasium Simmern.
In der Mittel- und Oberstufe errang den Sieg in der Einzelwertung Ricardo Mailitis vom Wilhelm-Hofmann-Gymnasium St.-Goarshausen. Zweiter wurde Paul Plum von der Konrad-Adenauer-Realchule Vallendar. Den dritten Rang erreichte Tim Busley vom Martinus-Gymnasium Linz, alle mit jeweils vier Punkten, wie auch die Teilnehmer auf den Plätzen vier bis sechs. Alle waren nur durch die Zweit- und Drittwertung getrennt.
Den Titel des Mannschaftsmeisters in der Mittel- und Oberstufe errang die Mannschaft der IGS Kastellaun. Zweiter wurde die Mannschaft vom Herzog-Johann-Gymnasium Simmern vor der Mannschaft vom Wilhelm-Hofmann-Gymnasium St. Goarshausen.

Den Sonderpokal des Oberbürgermeisters der Stadt Koblenz - für die Mannschaft mit der höchsten Gesamtpunktzahl - gewann das Team der Kurt-Schöllhammer-Grundschule Simmern.

Die jeweils drei Erstplatzierten der Einzel- und Mannschaftswertung erhielten Urkunden und Pokale. Alle weiteren Teilnehmer erhielten Urkunden für ihre erfolgreiche Teilnahme. Mit einhundertsechs Teilnehmern war die Koblenzer Schulschach-Meisterschaft 2018 das größte Jugendschach Turnier das jemals in Koblenz stattfand. Alle Schüler-/innen waren mit großem Engagement bei der Sache. Eltern und Betreuer waren begeistert, mit welchem Eifer die Jugendlichen ihre Partien austrugen. Organisiert und ausgerichtet wurde die Schulschach-Meisterschaft vom Schachverein Güls 1956, unterstützt vom Kultur- und Schulverwaltungsamt der Stadt Koblenz, sowie durch nachhaltiges Engagement der Volksbank Koblenz Mittelrhein.

Heinz Ningel, 2. Vors. Schachverein Güls 1956 e.V.


 

 

 

 

 




.