.

Neue Schulschachpatentinhaber in Rheinland-Pfalz

Nachdem im vergangenen Jahr 80 Schulschachpatente in Rheinland-Pfalz vergeben wurden, scheint eine gewisse Ruhe eingekehrt zu sein. Mit nur 12 Teilnehmern konnte Ende Juni ein Lehrgang in Koblenz durchgeführt werden. Weil es augenblicklich auch keine Interessenten gibt, gehe ich davon aus, dass es für dieses Jahr keinen weiteren Lehrgang geben wird und es daher bei 12 Schulschachpatenten bleiben wird.

35_IMG_4682.JPG

Besonderes Interesse fand bei diesem Lehrgang ein „kleines Spiel", das auch mit Karten und Steinen gespielt wird. Diese „kleinen Spiele" sind auf ausgegebenen CD´s in allen Einzelheiten beschrieben und können so leicht weiter gegeben werden. Diese Spiele machen den Kindern im Unterricht sicherlich besonders viel Spaß und sie bauen damit einen besonderen Bezug zum Schach auf.

Während des Lehrganges wurde auch darauf hingewiesen, dass bereits Kinder im Kindergarten das Spiel erlernen können. Dazu gibt es bereits entsprechende Lehrhefte und auch Methoden. Schach im Kindergarten lässt die Kinder bereits die Schachregeln kennen, wenn Sie zum Schulschach kommen. Dadurch kann ein gezielteres Training der Anfänger in den Schulen von Anfang an erfolgen.

Die Teilnehmer: Lukas Kramer, Edgar Renn, Manuel Johannes, Holger Michels, Michael Michels, Mathias Krämer, Jenny Richter, Jana Krein, Jens Hoppe, Dominik Lembach, Peter Schäfer und Felix Jansen. Sie stellten sich am Lehrangsort, Hotel Simonis, Koblenz-Rübenach zum Gruppenfoto.

Der Schachbund wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg bei und mit den Schachanfängern.

Der Schachbund Rheinland-Pfalz führt Lehrgänge zum Schulschachpatent, regionalen Schiedsrichter und Trainer C Schach durch. Über diese Lehrgänge erfahren Sie mehr bei Klaus Heid Ausbildungsfragen@Schachverband-Rheinland.de, 06580 8255 oder arbeitstäglich 0651 9360 34283. Sie können sich auch als Interessent in die Listen aufnehmen lassen. Sofern Ihr Verein zu solchen Lehrgängen 10 Teilnehmer und mehr stellt, komme ich zu Ihnen in Ihren Verein.

Gez. Klaus Heid



.